Sie befinden sich hier:
News-Artikel

Bildungsurlaube an der Städtischen VHS Stendal


Laut Bildungsfreistellungsgesetz hat jeder Arbeitnehmer Anspruch auf fünf zusammenhängende Tage beruflichen Bildungsurlaub im Jahr. Wenn in einem Jahr kein Bildungsurlaub in Anspruch genommen worden ist, kann dieser im darauffolgenden Jahr nachgeholt werden. Damit sind maximal zehn Tage in einem Jahr möglich. Dem Arbeitgeber muss sechs Wochen vor Kursbeginn die Absicht angezeigt werden, diese Bildungsfreistellung zu belegen.

Die Städtische VHS Stendal bietet solche eine Arbeitswoche dauernde Kurse in verschiedenen Bereichen an: Gesundheit, EDV und neuerdings Sprachen. Insgesamt sind für das Jahr 2022 folgende Angebote geplant:

 

Frühjahrssemester

13.6. – 17.6. Französisch für Alltag und Beruf (Anfänger)

Herbstsemester

5.9. – 9.9.         Italienisch für Alltag und Beruf (Anfänger)

19.9. – 23.9.     Englisch für Alltag und Beruf (Fortgeschrittene)

10.10. – 14.10. Spanisch für Alltag und Beruf (Anfänger)

17.10. – 21.10. Gesundheitsorientiertes Selbstmanagement

17.10. – 21.10. Englisch für Alltag und Beruf (Anfänger)

7.11. – 11.11.    Digitale Fotografie und Bildbearbeitung

7.11. – 11.11.    Gesund durch den Arbeitsalltag

7.11. – 11.11.    Französisch für Alltag und Beruf (Anfänger)

14.11. – 18.11.  Excel Grundlagen

21.11. – 25.11.  Rückengesundheit in Büro und Werkstatt

28.11. – 2.12.    PowerPoint – Präsentationsgrafik

5.12. – 9.12.     Englisch für Alltag und Beruf (Fortgeschrittene)

Ob die Kurse zustande kommen, ist von der Teilnehmerzahl abhängig. Selbstverständlich können die Kurse auch außerhalb der Bildungsfreistellung als Intensivkurse belegt werden, etwa von Selbstständigen, Studenten oder Rentnern.

Anmeldungen nimmt die VHS auch telefonisch (03931-651620) entgegen. Für eine Beratung steht Ihnen das Team der VHS gern zur Verfügung.

 

 


Zurück